Donnerstag, 27. Oktober 2016

Banana Pi M3 mit Debian - Nach Kernelupdate plötzlich zu heiß? (Lösung)

Bildschirmfoto:Mit aktiviertem Frequencescaling ist der Prozessor jetzt wieder kühl. Außerdem verfügt er über eine minimale aktive Kühlung (4cm-Lüfter an 3V)
Vor ein paar Tagen kam (u.a.) ein Kernelupdate für "mein" Debian auf dem Banana PI M3. Dieser läuft im Dauerbetrieb und bietet (neben anderem) als Webserver code.fastix.org der Öffentlichkeit feil.

Doch nach dem Update wurde der Minirechner auch einmal richtig heiß und schaltete sich offenbar wegen der Überhitzung ab. Obwohl er nicht viel zu tun hatte. "Das geht gar nicht!" und muss auch nicht so bleiben:

Nachgesehen:

Der Banana lief mit einer maximalen Frequenz von 1,8 GHz. Und dazu mit der Anweisung, diese maximale Frequenz stets zu benutzen ("performance" statt "ondemand"). Kein Wunder, dass "der kleine" überhitzte!

Lösung:

Grund sind offenbar falsche Default-Einstellungen, die es zu korrigieren gilt:

in /etc/sysfs.conf trage man also wie folgt ein:

devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor = ondemand
devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_min_freq = 480000
devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq = 1800000


Das sind Werte die dem Gerät bei ausreichender Kühlung ein langes Leben im Dauerbetrieb sichern sollen. Für ungekühlte Systeme können je nach Gehäuse 1200000 oder 1608000 als maximale Frequenz eingetragen werden.

Im laufenden Betrieb kann man diese Einstellungen in einem Terminal (z.B. auch per ssh) wie folgt treffen:

echo "1200000" | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq;
echo "ondemand" | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor;

(Hinweis: Eine Zeile geht jeweils bis Semikolon ";")

Obiges setzt die maximale CPU-Frequenz auf moderate 1,2 GHz und weist den Kernel an, dem Prozessor "Bescheid" zu sagen, dass dieser bis zu 0,48 GHz heruntertakten und bei Bedarf wieder hochtakten darf. Um dem Prozessor wieder die vollen 1,8 GHz zu erlauben reicht dann:

echo "1800000" | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_max_freq;

Alternativ hierzu können Sie das Paket "cpufrequtils" installieren:

sudo apt-get update && sudo apt-get install cpufrequtils 
 
Dieses liefert dann die Befehle "cpufreq-info" und "cpufreq-set", die aber ebenfalls Root-Rechte erfordern.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen