Freitag, 24. November 2017

Seminarbewertung: Linux Grundlagen

Au ja. Das Vertragslokal am Schulungsort hatte einen neuen Koch. Dem könnte ich auch noch was beibringen. z.B. dass man Essen würzt.

Zur verwendeten Technik:  Da alle Teilnehmer am Serverbetrieb interessiert waren hatte jeder einen PC mit Windows zur Verfügung und arbeitete dann (wie in der Realität meist anzutreffen) via Putty auf einem eigenen Linux-Server, der sich der Legende nach in einem "Rechenzentrum", erst im "Keller" und dann in "Finnland" befand. Der Grund ist einfach: Die Server mit Debian waren virtuelle Maschinen und das Laptop ("Rechenzentrum") mit diesen stand erst unter einem Tisch und ab dem zweiten Tag an einem Platz im Nordosten des Seminarraums...

Dienstag, 10. Oktober 2017

Seminarbewertung: Unix-Grundlagen


Unix-Seminar: Kommt leider nicht häufig vor,  mache ich aber auch. Gut wäre es vorher zu wissen, um welches "Unix" es dem Seminarteilnehmer oder genauer dem Besteller eigentlich geht. Das habe ich leider erst im Seminar erfahren. Konkret in der ersten Mittagspause.

Mittwoch, 27. September 2017

Seminarbewertung: "Samba" ist kein Tanzkurs


Hier ging es um ein Samba-Seminar, also den Netzwerkserver und Client mit dem man Linux in Windows-Netzwerke (Früher "SMB / server message block", jetzt "CIFS / common internet filesytem") integrieren kann.

Klar war ich gut.

Donnerstag, 27. Juli 2017

Seminarbewertung: Debian Administration

Die beiden Teilnehmer sind immerhin Administratoren in einem Rechenzentrum einer nicht gerade kleinen Organisation...

Seminarbewertung(en): RedHat Enterprice Server - Administration



Dafür, dass die Teilnehmer bereits Administratoren sind, welche seit Jahren eine ältere Version des RedHat Enterprice Servers im Einsatz haben, und dafür, dass es mein erstes RedHat-Seminar seit Jahren(!) war, erscheint mir die Benotung mit "knapp besser als 1,5" als erfreuliches und reelles Ergebnis.